|Bezirksversammlung Mittelfranken 2011
Bezirksversammlung Mittelfranken 2011 2017-02-02T13:56:04+00:00

Bezirksversammlung Mittelfranken 2011

Gerade noch rechtzeitig vor der 15. Hauptversammlung in Bayreuth hielt der Bezirk Mittelfranken am 25.03.2011 in der Wilhelm-Löhe-Schule in Nürnberg seine Jahresversammlung 2011 ab. Der Bezirksvorsitzende RSD Güllich konnte wiederum eine ganze Reihe von aktiven und pensionierten KollegInnen begrüßen. Mit besonderer Freude hieß er den Ministerialbeauftragten für Mittelfranken, Herrn RSD Seitz, und seinen Vorgänger im Amt, Herrn RSD a.D. Lobenhofer, willkommen.
Bevor RSDin Iris Kaulich über aktuelle Themen aus dem Landesvorstand berichtete und RSD Claus Güllich einen kurzen Bericht über die Tätigkeit des Bezirksvorstandes im Jahr 2010 gab,  kam als Gastreferent Herr StD Georg Fleischmann in seiner Funktion als mittelfränkischer Regionalbeauftragter für Demokratie und Toleranz zu Wort. Er gab in sehr interessanter und kompetenter Weise Einblick in seine Arbeit. Angefangen von aktuellen Ereignissen im Zusammenhang mit Rechtsextremismus, stellte er in der Folge das Handlungskonzept der Bayerischen Staatsregierung gegen Rechtsextremismus, Einstellungen, Verhalten und sichtbare Kennzeichen der Neonazis vor und leitete daraus die Aufgaben des Regionalbeauftragten (Beratungsgespräche, Aufbau und Pflege eines Netzwerkes innerhalb und außerhalb der Schule, Fortbildungsangebote, Information von Schulen) ab. Zudem zeigte er auf, welche anderen Anlaufstellen in Bayern gegen Rechtsradikalismus zur Verfügung stehen. Einige der erwähnten Punkte wurden in der sich anschließenden, kurzen Diskussion noch einmal aufgegriffen und vertieft.
Nachdem neben dem seit der 14. Hauptversammlung noch bestehenden Antrag (Rücknahme der Kürzung der Anrechnungsstunden im Seminar) noch ein weiterer Antrag (Verbot des Wiederholens in der „Gelenkklasse“) beschlossen wurde, lud RSD Güllich alle anwesenden Mitglieder zur 15. Hauptversammlung nach Bayreuth ein.

Claus Güllich, Bezirksvorsitzender