|Rücktritt als Landesvorsitzender und Neuwahl

Rücktritt von Bernhard Buchhorn als Landesvorsitzenderer der VBR

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

am 23.02.2018 hat unser Landesvorsitzender Bernhard Buchhorn sein Amt als Landesvorsitzender der VBR niedergelegt, da er zum Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Schwaben ernannt wurde.

Bernhard Buchhorn war seit 2011 Landesvorsitzenderer und hat in den vergangenen Jahren mit unglaublich viel Energie, Elan und Enthusiasmus die Belange und Interessen der Realschuldirektorinnen und Direktoren und unserer Schulart -auch im Schulterschluss mit dem Realschullehrerverband und dem Elternverband – vorangetrieben.

Neben vielen kleinen Erfolgen seinen hier exemplarisch genannt: die Einführung der erweiterten Schulleitung, die Einführung der integrierten Lehrerreserve oder die avisierte Stundenerhöhung für Schulleitung und Sekretariate

Seine Aufgabe als Landesvorsitzender hat Bernhard Buchhorn nie lautstark, sondern immer kreativ, mit großer Akribie, an der Sache orientiert und mit viel Feingefühl und Eloquenz, aber auch immer mit einer Prise Humor verstanden.

Bernhard Buchhorn hinterlässt große Fußstapfen, die es in unserem Verband nun wieder zu füllen gilt. Aus diesem Grunde werden wir Sie am 08.06.2018, nachmittags, zu einer außerordentlichen Hauptversammlung einladen, wo die neue/der neue Landesvorsitzende gewählt. Bitte merken Sie sich schon jetzt den Termin vor, eine offizielle Einladung folgt.
Bis zur Wahl des neuen Vorsitzenden werden wir, Mathilde Eichhammer (Fürth) und Marcus Langguth (Thannhausen), die Aufgaben der Vorstandschaft weiterführen.

Lieber Bernhard,
wir wünschen dir im auch im Namen des Gesamtvorstands der VBR alles erdenklich Gute für deine neue Aufgabe, viel Erfolg, Freude und Gottes Segen.

Mathilde Eichhammer und Marcus Langguth

2018-02-24T17:52:32+00:00